Webové stránky - Monitoring návštìvnosti webové prezentace
Felix Slováèek Was heißt Big Band Felix Slováèek Big Band Swing Band Big Band und Swing Band bietet an Diskografie und Ausschnitte Fotogalerie Kalender Aktuelles Kontakt Èesky English
Big Band Felixe Slováèka
Stadthalle, 2009

Gefeiert: Der alte und der junge Slovacek
Freie Presse, 19. Oktober 2009, Marianne Schultz
Felix slovacek und die Radio Bigband Prag begeistern das Publikum restlos von Glenn Miller bis Nirvana

Groß war die Begeisterung am gestrigen frühen Abend im restlos ausverkauften kleinen Saal der Stadthalle. Von Mozarts Kleiner Nachtmusik über Glenn-Miller-Songs bis Kurt Weill ging die Reise durch die Welt der Musik. Die Radio Bigband Prag ließ keine Wünsche offen.
Seit Jahrzehnten gilt der Tscheche Felix Slovacek als Ausnahme-Interpret des Jazz und Swing. Diesmal hatte er also seine Bigband mitgebracht, einen ausgezeichneten Klangkörper mit 18 Musikern, je fünf Saxofone, Posaunen, Trompeten und eine Rhythmusgruppe mit Piano, Gitarre, Schlagzeug. Die Musiker allesamt Könner, dazu Entertainer Karel Hulinsky, hierzulande vor allem als Volksmusikstar mit böhmischer Blasmusik bekannt. Mit seinem warmen Bariton geleitete er singend und moderierend durch den Abend. Schenkte den Damen "Rote Rosen" wie einst Schlagersänger Rainer Wendland, gab den Mackie-Messer-Song von Brecht und Weill. Die großen Erfolge der 40er- und 50er-Jahre durften nicht fehlen, also das Beste von Glenn Miller, aber auch Musik von heute. Hier landete Felix Slovacek Junior einen Volltreffer. Der Mittzwanziger ist ein Temperamentsbündel, er interpretierte zunächst Nirvanas Supersong "Smells like teen spirit", fegte dann mit richtig scharfem Rock 'n' roll über die Bühne. Ganz anders die sanften Töne von Hulinskys Enkeltochter Lisa, die zwar mit Frank Sinatras "Stranger in the Night" ein bisschen hoch griff - aber was für ein schönes Kind! Mit Charley Chaplins "Smile" ehrte sie sehr anrührend den verstorbenen Michael Jackson.
Drei Generationen auf der Bühne wie im Saal: Die Besucher erlebten ein hochkarätiges Konzert mit dem Saxofonvirtuosen Felix Slovacek, und der war ganz der Alte eine Persönlichkeit als Dirigent und als Solist im Dienst des Jazz mit einem Feeling, das uneingeschränkt Begeisterung auslöste - zum Beispiel bei Elke Fulde aus Lugau: "Alles live, eine richtig gute Kapelle", die sie an tolle Tanzabende erinnert. Ebenso Dittmar Fröhlich: "Jazz, Oldies und Swing, das ist meine Welt". Aber: "Warum in kleinen Saal? Es hätte auch der große sein können."
Für Kurt Hamann leben mit diesem Konzert alte Zeiten auf. Früher hat er jede Gelegenheit genutzt, Felix Slovacek in der Stadt zu erleben. Zu Hause stehen seine Platten im Schrank. "Jazz, das war unsere Musik nach dem Krieg ,als wir das Furchtbare" endlich überstanden hatten."

Felixír

Lovers of big band to get Felixír!

Theater U Hasièù becomes stage regular concerts, Big Band Slováèek Felix and his guests. The concert cycle called „Felixír“ sound world famous songs and popular standards, not only swing era. The main protagonists cycle will Jitka Zelenková and Felix Slováèek jr.

Felix Slováèek its Felixírem in the capital to restore the tradition of regular big band concerts, the repertoire in recent years (especially abroad) is experiencing its great return. Jitka Zelenková the singer adds: „I am thrilled concert Felixír project, which finally will allow listeners to enjoy life all the beautiful music in its full strength of large orchestra. It is a matter that is missing here, while the great tradition. Besides the attractive and high quality standards swing songs want each month to prepare something new, what would the audience surprised and pleased at the same time.“

Instrumentalist Felix Slováèek recently issued for the balance Supraphon 2CD entitled „Made in Czech Slováèek“ and Jitka Zelenková now celebrating the success of a concert with the implementation of its latest album „Under the skin“.

Divadlo U Hasièù, Øímská 45, Praha 2, Czech Republic

 

Album MADE IN CZECHOSLOVÁÈEK
Das Album MADE IN CZECHOSLOVÁÈEK

Auf diesem Jubiläums-2CD wird Felix Slováèek vorgestellt als Interpret von Musik, die aus dem einheimischen und Weltpop sowie Volksliedern, Filmmelodien, Musicals oder weniger ernsthafter „Ernstmusik“ schöpft. Insgesamt etwa 150 Minuten Musik, zweieinhalb Stunden Erinnerungen, fast fünfzig bekannte Melodien in der Auffassung von Felix Slováèek.
Weitere Infos zum Album...